Die Arbeit der Naturwacht

Leiter Naturwacht Brandenburg
Manfred Lütkepohl

Seit 2008 besitzt die Naturwacht Brandenburg ein Leitbild. Dabei präsentiert sie ihre Kernkompetenzen im Einsatz für die Nationalen Naturlandschaften des Landes. Zugleich unterstreicht das Leitbild das Selbstverständnis einer offenen, kommunikativen und ergebnisorientiert wirkenden Organisation.

 


Leitbilder beschreiben den angestrebten Zustand.

Naturwacht-Kind
Naturwacht-Kind

Das Leitbild der Naturwacht Brandenburg skizziert die Aufgaben der Naturwacht. Es formuliert über konkrete Leitlinien Ziele und Maßnahmen, um diese Aufgaben mittelfristig bestmöglich zu realisieren. Ein Leitbild gibt klare Ziele vor und bleibt zugleich variabel, um angemessen auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren zu können.

Das Leitbild der Naturwacht erleichtert die Orientierung der Mitarbeiter sowie die interne und externe Kommunikation. Ziele werden klar formuliert und deren Umsetzung kann gemessen oder eingeschätzt werden. Dabei wird das übergeordnete „Leitbild“ durch fachliche Leitbilder zu den Themen Umweltbildung, Monitoring, Biotop- und Artenschutz sowie zur Gebietskontrolle präzisiert. Das Leitmotiv der Ranger - „Mittler zwischen Mensch und Natur“ - skizziert deren Selbstverständnis.


Leitlinien der Naturwacht Brandenburg:

Rotbauchunke
Rotbauchunke

Die Naturwacht präsentiert sich als ständig lernende Organisation. Eine besondere Stärke der Ranger liegt im Bereich Umweltbildung. Besucher werden jederzeit kompetent und freundlich informiert. Informationsflüsse zwischen Leitung und Rangern erfolgen stets offen, umgehend und zuverlässig. Die Leitung stellt ihren Mitarbeitern eine zeitgemäße Infrastruktur bereit. Die Naturwacht ist verlässlicher Partner für sämtliche Menschen im Gebiet. Ranger sind Experten für Arten- und Biotopschutz.

www.naturwacht.de